Skip to main content

Abnehmshakes Test und Erfahrungen

Was bringen mir Abnehmshakes?

Wenn die Festtage vorbei sind, geht eine schöne Zeit des Feierns und der Besinnlichkeit zu Ende. Was zurückbleibt sind die lästigen Pfunde, die sich auf den Hüften niedergelassen haben. Spätestens dann ist es Zeit ein wenig abzunehmen, nicht zuletzt, um spätestens im Frühjahr wieder eine gute Figur zu machen. Doch wie kann ich schnell, und ohne viel Aufwand ein paar Kilos verlieren? Laut der Angabe vieler Hersteller versprechen Abnehmshakes rasche und sichtbare Diät Erfolge. Dafür muss lediglich ein oder mehrmals am Tag ein Nährstoffkonzentrat in Magermilch oder Wasser aufgelöst und getrunken werden. Der Shake soll eine komplette Mahlzeit ersetzen. Das klingt einfach. Doch bringt er wirklich den erhofften Erfolg?

Für wen sind Abnehmshakes geeignet?

AbnehmshakesDas Pulver zum Abnehmen eignet sich gut für Menschen, die an einem starken Übergewicht leiden. Für diesen Personenkreis kann es eine Motivationshilfe zu Beginn einer länger andauernden Ernährungsumstellung darstellen. Denn bei der Einnahme des schlank machenden Shakes zeigen sich zumeist bereits zu Beginn messbare Diät Erfolge. Der Einsatz des Abnehmshakes bei einem hohen Übergewicht ist nur dann empfehlenswert, wenn die Einnahme unter der Aufsicht eines Arztes erfolgt. Dieser kann sowohl die Erfolge bei der Gewichtsreduktion messen als auch die Körperwerte im Auge behalten. Gesunde Erwachsene können eine Diät mit dem Shake ohne Probleme jederzeit ausprobieren. Käufer des Pulvers, das während einer Diät förderlich sein soll, sollten jedoch über eine dauerhafte Umstellung von Lebensgewohnheiten, wie beispielsweise eine gesunde Ernährung sowie mehr Bewegung im Alltag nachdenken. Denn sonst droht der gefürchtete Jojo-Effekt. Ein Experte, wie zum Beispiel ein Fitness- und Ernährungscoach kann dabei helfen, dem vorzubeugen und Tipps für Veränderungsmöglichkeiten geben. Schwangere Frauen sollten auf die Einnahme von Abnehmshakes verzichten, wenn sie unter Diabetes oder einer Erkrankung der Nieren leiden. Wer unter einer anderen Krankheit leidet, wie beispielsweise Bluthochdruck sollte ebenfalls keine Abnehmshakes konsumieren, oder zumindest vorher mit einem Arzt Rücksprache halten.

Wir möchten Euch an dieser Stelle unsere Top Empfehlungen für diese Produktkategorie vorstellen! Die Links zeigen auf unsere jeweiligen Produktberichte!

  • LINEAVI Diät Aktivkost - Natürlicher in Deutschland hergestellter Eiweiß-Shake zum Abnehmen (laktosefrei und glutenfrei als moderne Alternative zu Almased)
  • HerbaVitalis Diät-Shake - BCM-Eiweisspulver aus natürlichen Zutaten (Made in Germany inklusive Shaker)

Bringen Abnehmshakes wirklich Erfolge?

Diäten mittels der Einnahme eines Pulvers bringen tatsächlich Erfolge. Diese können jedoch lediglich in einem kurzen Zeitraum geschehen. Der Beweis für mittel- oder langfristige Diät Erfolge der Abnehmshakes steht noch aus. Daher sind die Werbeversprechen in den Medien teilweise etwas übertrieben formuliert, wenn sie aussagen, dass längerfristige Erfolge mit den Diätpülverchen erzielt werden können. Die Verbraucherzentrale in Sachsen ist deswegen dazu übergegangen, die Versprechen der Hersteller solcher Pulver prüfen zu lassen. Das Ergebnis spricht für sich: Angaben wie ‚Abnehmerfolg: Von 75 auf 60 Kilo in wenigen Monaten‘ dürfen nicht mehr öffentlich abgegeben werden. Ebenso wenig dürfen Hinweise auf gesundheitliche Auswirkungen, wie zum Beispiel einer Wirkung auf den Stoffwechsel oder auf den Blutzuckerspiegel gemacht werden. Im Weiteren ist eine Heilwirkung der Shakes bei Rheuma oder Osteoperose ebenfalls nicht eindeutig erwiesen.

Was müssen gute Abnehmshakes haben?

Ein Abnehmshake beinhaltet verschiedene Stoffe. Der hauptsächliche Anteil des Shakes wird jedoch von Eiweiß und Mineralstoffen gebildet. Daneben spielt die Geschmacksrichtung eine wichtige Rolle bei der Herstellung des Pulvers. Für Abnehmpulver werden viele unterschiedliche Geschmacksrichtungen angeboten. Kunden können zwischen diversen Fruchtsorten, Vanille- oder Schokoaromen auswählen. Doch welche Inhaltsstoffe machen das Abnehmpulver außerdem zu einem einzigartigen Gemisch, dass zum Diät Erfolg beiträgt?

Diese Inhaltsstoffe sollten in dem Produkt enthalten sein:

  • Eiweiß
  • Vitamine
  • Mineralstoffe
  • Kohlenhydrate
  • sekundäre Pflanzenstoffe
  • Nahrungsersatz
  • Geschmack

Der menschliche Körper benötigt Vitamine und Mineralien, um bereit dafür zu sein, Nährstoffe richtig aufzunehmen. Sekundäre Pflanzenstoffe bewirken, dass diese im Körper besser arbeiten können. Eiweiß darf in keinem Abnehmshake fehlen. Denn erst durch diesen Stoff erhält der Körper wichtige Proteine, welche die Pfunde zum Schmelzen bringen. Kohlenhydrate sind in Maßen ebenfalls ratsam, da sie dem Körper genügend Energie spenden, um sich zu bewegen. Der Shake hat schließlich die Aufgabe, satt zu machen und lebenswichtige Energiereserven aufzufüllen. Damit ersetzt er eine vollwertige Mahlzeit. Der Geschmack variiert und kann nach individuellen Wünschen ausgewählt werden.

Wie sind die Abnehmshakes Erfahrungen?

Nach meinen Erfahrungen mit verschiedenen Produkten ähneln sich die auf Abnehmshakes basierenden Diätpläne in den wesentlichen Punkten. In den ersten Tagen werden die Shakes morgens, mittags und abends anstelle der Mahlzeiten konsumiert. Dadurch stellt sich der Stoffwechsel langsam um. Anschließend können nach und nach wieder herkömmliche Mahlzeiten eingenommen werden, wobei der Diät Drink lediglich einmal am Tag, am besten abends eine Mahlzeit ersetzt. Das führt langfristig zu einer Stabilisierung des bisher erreichten Erfolges. Ich habe drei verschiedene Geschmacksrichtungen unterschiedlicher Produkte ausprobiert, und zwar waren das Schokolade, Vanille und Erdbeere. Geschmacklich können die Pulver durchaus überzeugen. Sie haben eine satt machende Wirkung. Wenn man es über einige Tage schafft, die Mahlzeiten durch das Pulver zu ersetzen, kommt es zur Gewichtsabnahme und zur Fettreduktion. Dieser Erfolg kann erhalten bleiben, wenn das Pulver weiterhin mindestens einmal am Tag eine Mahlzeit ersetzt. Der Abnehmerfolg hängt allerdings nach meinen Erfahrungen nicht nur vom Durchhaltevermögen, sondern ebenso stark von der Qualität des ausgewählten Produktes ab.

Wie läuft eine Einnahme des Abnehmshakes ab?

Die Einnahme erfolgt in vier Phasen

  1. Die Startphase dauert insgesamt drei Tage. In dieser Zeit werden die Abnehmshakes jeweils anstelle der Mahlzeiten getrunken. Neben den Shakes kann noch Gemüsebrühe verzehrt werden. Während dieser Zeit stellt sich der Stoffwechsel um, wodurch die Fettverbrennung gesteigert wird.
  2. Die Reduktionsphase beginnt am vierten Tag und wird bis zum siebten Tag durchgeführt. In diesem Zeitraum soll es zu einer erhöhten Fettverbrennung im Körper kommen. Am Morgen und am Abend werden die Mahlzeiten wieder durch die Shakes ersetzt. Dagegen wird mittags eine kohlenhydratarme Hauptmahlzeit eingenommen.
  3. Während der Stabilitätsphase am achten bis zum zehnten Tag soll der Stoffwechsel stabilisiert werden. Zu diesem Zweck werden zwei herkömmliche Mahlzeiten pro Tag gegessen, zusätzlich gibt es am Abend statt des Abendessens einen Abnehmshake.
  4. Nach diesen drei Phasen fängt Phase 4 an: Es erfolgt eine langfristige Umstellung der Ernährung. Dabei sind drei Mahlzeiten pro Tag erlaubt. Am Abend kann zusätzlich ein Abnehmshake eingenommen werden, der die Fettverbrennung unterstützt.

Wie lange muss ich Abnehmshakes nehmen?

Das Abnehmen mittels der Einnahme eines Pulvers kann effektiv und motivierend sein. Auf die Dauer kann es jedoch schädlich sein, Nahrungsergänzungsmittel statt einer vollwertigen Mahlzeit einzunehmen. Durch frische und gesunde Nahrungsmittel wird für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung gesorgt. Frische Lebensmittel beinhalten lebenswichtige Stoffe, wie beispielsweise Ballaststoffe sowie Spurenelemente. Diese können nicht durch die Einnahme künstlicher Wirkstoffe ersetzt werden. Auf den meisten Produktverpackungen wird darauf hingewiesen, dass das Diätpulver am besten nicht länger als einige Wochen eingenommen werden sollte.

Wo kann ich gute Abnehmshakes kaufen?

Gute Abnehmshakes können im Internet eingekauft werden. Dank der eingehenden Information auf den Ratgeberseiten und den hilfreichen Kundenrezensionen bietet Amazon die optimalen Bedingungen für die Auswahl des richtigen Produktes. Im Internet gibt es außerdem die beste Gelegenheit, alle Artikel auf einen Blick anzusehen und miteinander zu vergleichen. Kein Ladenlokal bietet dieses Möglichkeiten, umfangreiche Informationen und Ratschläge einzusehen. Die Preise sind bei Amazon zum Teil geringer als bei anderen Anbietern, da die Verkäufer ihre Vergünstigungen, die sie vom Hersteller bei der Abnahme größerer Mengen erhalten sofort an die Kunden weiter geben. Wer diese Vorteile nutzt, wird darüber erstaunt sein, wie schnell der gewünschte Artikel bis vor die Haustür geliefert wird.

Wir möchten Euch an dieser Stelle unsere Top Empfehlungen für diese Produktkategorie vorstellen! Die Links zeigen auf unsere jeweiligen Produktberichte!

  • LINEAVI Diät Aktivkost - Natürlicher in Deutschland hergestellter Eiweiß-Shake zum Abnehmen (laktosefrei und glutenfrei als moderne Alternative zu Almased)
  • HerbaVitalis Diät-Shake - BCM-Eiweisspulver aus natürlichen Zutaten (Made in Germany inklusive Shaker)

Wie kann ich Abnehmshakes selber machen?

Im Handel werden viele Fertigshakes angeboten. Die meisten Drinks werden mit künstlichen Zusätzen hergestellt und haben einen hohen Preis. Wer seine Abnehmdrinks selber herstellt, kann ausschließlich natürliche Zutaten verwenden. Das erleichtert das Abnehmen nicht nur, sondern schmeckt auch noch lecker. Für die Flüssigkeit kann Milch, H-Milch oder Wasser verwendet werden. Als Proteinquelle kommt Hüttenkäse, Magerquark oder Joghurt in Betracht. Obst in jeder Form, wie beispielsweise Bananen, Beeren oder exotische Früchte geben dem Drink nicht lediglich einen guten Geschmack, sondern liefern auch noch wichtige Mineralstoffe sowie Vitamine. Der Anteil an Kohlenhydraten gibt darüber hinaus Energie für den Tag. Ein Tipp: Tiefgefrorene Früchte eignen sich gut für die Zubereitung der Shakes und können als Vorräte im Eiskühlfach gelagert werden. In jeden selber gemachten Diät Drink gehören zudem Getreideprodukte hinein. In kleinen Mengen können daher Amaranth, Kleie sowie Haferflocken beigemengt werden. Diese haben die Eigenschaft, dass sie lange satt machen und daher ebenfalls gute Energiespender sind. Vitamine und Spurenelemente werden jedoch nur dann vom Körper optimal aufgenommen, wenn auch eine Fettquelle hinzugefügt wird. Diese kann durch Nüsse, Leinsamen, Mandeln oder durch die Zugabe eines edlen Öls wie Walnussöl oder Sojaöl beigemengt werden. Die Shakes erhalten zwar durch die Beigabe der Früchte bereits einen leicht süßen Geschmack. Dieser kann jedoch durch Ahornsirup, Honig oder Agavendicksaft verstärkt werden. Für die kalorienarme Variante können Gemüsesorten, wie beispielsweise Paprika oder Gurke hinzugefügt werden. Die Beimischung diverser Kräuter wie zum Beispiel Kardamon, Koriander sowie Petersilie runden den Geschmack des Shakes mit Gemüsebeimengung optimal ab.

Ein Beispiel für ein Rezept:

Zutaten:

  • 300 ml Milch, H-Milch oder Wasser
  • 100 g Magerquark
  • 100 g Hüttenkäse
  • 125 g Himbeeren
  • 3 EL Amaranth (gepoppt)
  • 1 TL Chia-Samen
  • 2 EL Kokosraspel

Zubereitung:

Dieser Shake muss nicht zusätzlich gesüßt werden. Denn die Kokosraspeln haben eine eigene Süße, die für den Drink ausreichend ist. Die Zutaten werden in einen Mixer gegeben und püriert. Sie werden so lange durchgemixt, bis sie eine cremige Konsistenz erreicht haben. Durch die Beigabe des Superfoods Amaranth sowie Chia-Samen hat der Abnehmdrink eine gesunde Wirkung und macht außerdem lange satt.

Zusammenfassung
Datum
Bewertetes Produkt
Abnehmnshakes
Bewertung
51star1star1star1star1star

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*