Skip to main content

Arctic Air Test und Erfahrungen

Über die Jahre hinweg wird es immer wärmer und wärmer. Insbesondere im Sommer hält man es manchmal abends und gar nachts kaum noch in der Wohnung aus. Wohnt man dann auch noch in einer Dachgeschosswohnung, wird die Nacht mehr oder weniger zur Qual. Und nicht jeder möchte gerne die ganze Nacht den Lüfter laufen lassen. Es gilt also, Alternativen zu finden. Eine Klimaanlage käme in Frage, verbraucht aber Unmengen an Strom und macht das Zimmer so kalt, dass man wieder nur nicht schlafen kann. Was also tun? Arctic Air ist ein Ventilator und Luftkühler in einem, den man einfach im Schlafzimmer aufstellen kann und der nicht nur für angenehme Luft im Zimmer sorgt, sondern auch gleichzeitig für eine angenehme Atmosphäre. Das Gadget ist perfekt für die kommenden, heißen Tage und Nächte und funktioniert nur mit einem Minimum an Bestandteilen, ähnlich wie eine Klimaanlage. Nur dass es bei weitem nicht so teuer ausfällt.

Was ist die Arctic Air?

Bei diesem Gerät handelt es sich um einen Ventilator und Luftkühler in einem. Es ist so gestaltet, dass es in jedem Raum seinen Platz findet und dabei trotzdem noch einiges leisten kann, trotz seiner geringen Größe. Das Verdunstungs-Klimagerät kann sowohl im Wohn- als auch Schlafzimmer seinen Platz finden und durchlüftet das Zimmer mit einer angenehmen Temperatur. Gleichzeitig ist es kein solcher Stromfresser wie die Klimaanlage und bei weitem auch nicht so laut. Dazu verfügt es über unterschiedliche Kühlungsstufen, so dass für jeden Bedarf genau das richtige dabei ist. Der Hersteller verspricht die folgenden Vorzüge:

  • kühlt und befeuchtet die Luft
  • macht den Raum zu einer Wohlfühl-Oase
  • ganz einfach zu bedienen
  • kein Stromfresser
  • kühlt mit ganz normalem Wasser
  • 7 unterschiedliche Stimmungslichter integriert
arctic air

Das Gerät wird dabei ganz einfach über einen USB-Anschluss betrieben. Es läuft bis zu acht Stunden mit einer Tankfüllung und ist somit für die Nacht bestens gerüstet. Jeder der ihn einmal benutzt hat, möchte auf das Produkt nicht mehr verzichten.

Hier zum Hersteller Angebot!*

Wozu hilft der Ventilator?

Im Grunde handelt es sich hierbei um ein kleines Gerät, welches funktioniert wie ein Ventilator, aber gleichzeitig auch als Luftkühler zu gebrauchen ist. Es ist eine gute Alternative zu einer gewöhnlichen Klimaanlage. Für diese ist im Grunde immer erforderlich, den Raum umzubauen, zudem das Gerät danach nicht mehr transportabel ist. Nachts wirkt es laut, dazu wird es manchmal kälter, als es einem eigentlich lieb ist. Daher wollen die meisten keine Klimaanlage in ihrer Wohnung haben. Zudem sie Unmengen an Strom verschlingt. Bei diesem Gerät sind sowohl Ventilator und Luftkühler eingebaut, ähnlich wie bei einer Klimaanlage und es gibt keine Probleme beim Aufstellen. Es kann abends einfach vom Wohnzimmer mit ins Schlafzimmer genommen werden. Daher ist es ein guter Ersatz für jede Klimaanlage, zudem es leiser arbeitet und trotzdem gute Dienste leistet.

Warum brauche ich den Arctic Air?

Das Produkt richtet sich an alle, die es abends einfach nicht so warm in ihrem Zimmer haben möchten und dafür Abhilfe schaffen wollen. Aber gleichzeitig auch nicht bereit dazu sind, eine Klimaanlage anzuschaffen. Es ist die bessere Alternative, die eine kühle Luft vermittelt und dabei auch noch völlig leise und störungsfrei arbeitet. Das Produkt richtet sich an Jung und Alt, ist dabei auch noch sehr leicht zu bedienen und praktisch für jedes Zimmer geeignet.

Wie wird das Produkt verwendet?

Im Grunde wird das Gerät nach dem Auspacken nur aufgestellt und der Tank mit ausreichend Wasser gefüllt. Im Anschluss wählt man einen der Lüftungsgrade aus, der einem genehm ist. Insgesamt stehen sieben Stück zur Verfügung. Im Anschluss erledigt das Gerät einfach seine Arbeit. Wer möchte, kann außerdem eines der Stimmungslichter einstellen, die speziell in der Nacht von Vorteil sind. Der Nutzer sieht das Gerät also auch im Dunkeln und läuft nicht einfach gegen den Ventilator. Der Luftkühler läuft bis zu acht Stunden am Stück und schaltet sich danach selbständig aus. Mehr ist eigentlich nicht erforderlich.

Kalte Luft

Welche Vorteile und Nachteile hat das Produkt?

Wie jedes Gadget, besitzt auch dieser Luftkühler seine Vor- und Nachteile. Wir möchten nachfolgend einmal alle Fakten zusammenfassen, was zusätzlich die Kaufentscheidung beeinflussen kann.

Vorteile

  • einfach zu betreiben
  • bis zu acht Stunden in Betrieb
  • arbeitet mit natürlichem Wasser
  • kein Stromfresser
  • Stimmungslichter vermitteln angenehme Atmosphäre

Nachteile

  • Filter sollte von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden

Hier zum Hersteller Angebot!*

Der Filter ist, wie bei einer Klimaanlage auch, in dem Gerät integriert und sollte von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden. Wir gehen später noch auf die Problematik etwas näher ein. Ansonsten besitzt das Produkt ausschließlich Vorteile, von denen man profitieren kann. Es ist leicht zu bedienen, läuft bis zu acht Stunden am Stück und ist mit regulärem Wasser zu befüllen. Ein gewöhnlicher Lüfter ist lauter, ebenso lüftet das Kühlgerät den Raum sehr gut ab.

Allgemeiner Arctic Air Test und Qualitätsmerkmale

Wir wollten es selbstverständlich etwas genauer wissen und haben das Produkt etwas eingehender ausprobiert. Es macht in jedem Fall einen soliden Eindruck und wurde gut verarbeitet, wie wir nach dem Auspacken feststellen durften. Anschließend machten wir es betriebsfertig und schalteten es ein. Das Gerät ist etwas leiser als ein gewöhnlicher Raumlüfter und sehr viel geräuschärmer als eine Klimaanlage. Hier zahlte sich der Test schon aus. Die austretende Luft ist angenehm kühl und während einer heißen Nacht ist es durchaus vorstellbar, dass das Gerät die gewünschte Lüftung bringt, die man sich zum schlafen wünscht. Während des Betriebes sind die Stimmungslichter äußerst angenehm, es lassen sich unterschiedliche Farben einstellen. Insgesamt bewerten wir das Produkt positiv und denken, es ist eine gute Empfehlung für jeden, der sich davor scheut, eine große Klimaanlage anzuschaffen. Zudem diese nicht einmal von Raum zu Raum transportiert werden kann.

Von uns gibt es also eine gute Note!

Allgemeine Arctic Air Erfahrungen und Meinungen

Wir haben uns auch im Internet umgesehen nach Erfahrungsberichten und sind auf allerhand gestoßen. Die meisten berichten zufrieden, dass sie das Gerät bereits länger in Gebrauch haben und der Ventilator in ihrer Wohnung keine Rolle mehr spielt. Dieser Luftkühler ist für die meisten ein schönes Gerät geworden, welches sie gerne einsetzen, um nachts schlafen zu können, wenn die Wärme einmal wieder zu viel wird. Besonders angenehm ist, dass des Nachts nicht die Nase austrocknet und man es einfach neu mit Wasser befüllen kann. Auch nach der Stromrechnung sind einige überzeugt, dass es besser ist, als die Anschaffung einer Klimaanlage. Sie sind begeistert und möchten es daher gerne weiterempfehlen. Negative Berichte haben wir hingegen nicht gefunden und wenn, zeugten diese häufig von einer nicht sachgemäßen Bedienung. Weitere Kundenerfahrungen sind über diesen Link verfügbar!* 

frische Klimaluft

Gibt es bekannte Arctic Air Probleme?

Das bereits angesprochene Problem mit dem Luftfilter soll hier näher ausgeführt werden. Wie in jeder Klimaanlage, steckt auch in diesem Gerät ein Filter, der regelmäßig ausgetauscht werden sollte. Diesen muss man entsprechend beim Anbieter nachbestellen, was sich nicht als besonders einfach gestaltet. Andererseits gibt es die Geräte für so günstiges Geld, dass es meist schon fast empfehlenswert ist, ein neues zu kaufen, statt nur den Filter auszutauschen. Wer möchte, kann es außerdem versuchen, den Filter auszuwaschen und gut trocknen zu lassen, bevor er ihn wieder einsetzt.

Hier zum Hersteller Angebot!*

Wo kann ich Arctic Air kaufen?

Am besten direkt beim Betreiber. Dieser bietet seine Geräte über eine eigene Homepage an und stellt zudem bestimmte Vorteilsangebote zur Auswahl. Demzufolge lässt sich eine leichte Bestellung vornehmen, die Zahlungsmöglichkeiten sind sehr verschieden und sicher. PayPal, Kreditkarte oder sogar Nachnahme und Rechnung stehen zur Verfügung. Man geht also praktisch keinerlei Risiko ein und bekommt das Produkt bis vor die Haustür geliefert. Besser und einfacher geht es eigentlich gar nicht.

Arctic Air Technische Details

Kommen wir nun zu den technischen Eigenschaften, die das Gerät so mitbringt. Hier einmal eine übersichtliche Liste

  • Hydro-Chill-Technologie
  • kühlt mit natürlichem Wasser
  • verbraucht nur wenig Strom
  • 3 Geschwindigkeits- und Kühlungsstufen
  • 7 wählbare Stimmungslichter
  • Flüstertechnologie
  • austauschbarer Filter
  • per USB-Slot oder Steckdose zu betreiben
  • bis zu 8 Stunden Laufzeit mit einer Tankfüllung möglich
Klimaanlage nutzen

Das Gerät funktioniert über einen Zeitraum von acht Stunden hinweg, ohne dass man etwas dazu machen muss. Es wird abends vor dem Schlafengehen idealerweise eingeschaltet und läuft dann bis zu acht Stunden, bevor es sich wieder ausschaltet. Es gibt drei unterschiedliche Programme, die für jeden Bedarf genehm sind und dazu gibt es sieben unterschiedliche Stimmungslichter, damit man noch leichter einschlafen kann. Mit gewöhnlichem Wasser wird gekühlt, womit jederzeit ein Zugang zum Nachfüllen gegeben ist. Insgesamt ist dieses Produkt für jeden eine gute Alternative zur gewöhnlichen Klimaanlage, weil es auch nicht so viel Strom verbraucht und einfach von Raum zu Raum transportiert werden kann. Es bringt sämtliche Attribute mit, die man sich von einem guten Klimagerät erwartet und ist dabei nicht einmal besonders teuer.

Arctic Air Bewertung und Empfehlung

Insgesamt bewerten wir die Leistung des Produkts als sehr positiv und möchten es jedem ans Herz legen, der eine Alternative zur Klimaanlage sucht. Die Laufzeit ist moderat, der Preis ebenso. Und so lässt es sich auch mit natürlichem Wasser betreiben, das man jederzeit nachfüllen kann. Bei einer fachgerechten Bedienung ist man in jedem Fall zufrieden mit dem Produkt und möchte nicht mehr auf es verzichten.

Informationen zum Anbieter bzw. Versandpartner

Der Anbieter ist bekannt durch Funk und Fernsehen und bietet in seinem Sortiment noch allerhand andere Produkte für den Alltag an. Diese können sowohl Küche als auch das gesamte Leben betreffen. Der Mediashop besteht seit 1999 und befindet sich ursprünglich in Neunkirchen, in Österreich.

Quellenverzeichnis und weiterführende Links
  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Klimaanlage
  2. https://www.gesundheit.de/medizin/gesundheit-und-umwelt/luftverschmutzung-und-gesundheit/klimaanlagen-im-sommer
  3. https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Machen-Klimaanlagen-krank,plietschklimaanlagen101.html

Arctic Air

8.5
Material 8.5
Anwendbarkeit 8.5
Nutzung 8.5
Preis-/Leistung 8.5

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *