Skip to main content

Barx Buddy Test und Erfahrungen

Wenn es um die Erziehung eines Hundes geht, haben diese laut vieler Besitzer ein gewisses Maß an Narrenfreiheit. Generell ist es jedoch so, dass es eine Eigenschaft gibt, die bei Hunden absolut unerwünscht ist: Das Bellen! Wenn Hunde bellen, fühlen sich nicht nur manche Menschen von dem Tier bedroht, sondern es stört auch immens. Nicht selten geraten dadurch auch Nachbarn in Streit, weil der Hund des einen wieder zu viel gebellt hat. Sofern es sich um einen Hofhund handelt, sieht die ganze Situation schon wieder anders aus.

Bei diesen Exemplaren ist das Bellen durchaus gewünscht, weil sie auf Haus und Hof aufpassen. Trotzdem sollte ein gewisses Maß an Erziehung in Bezug auf das Bellen herrschen. Leider gibt es hierfür nur wenige Möglichkeiten, besonders was die direkte Reaktion auf das Fehlverhalten des Vierbeiners betrifft. Das hier vorgestellte Produkt Barx Buddy jedoch schafft Alternativen, weswegen wir es gerne näher beschreiben möchten.

 

Was ist das Barx Buddy?

Wenn ein Hund bellt, ist dies nicht unbedingt lustig, oder aber gar wünschenswert. Bis vor einiger Zeit wurden hierfür noch Elektrohalsbänder eingesetzt. Diese lagen um den Hals des Hundes und gaben einen leichten elektrischen Schock ab, um dem Hund das Verhalten abzugewöhnen. Der Gebrauch dieses Zubehörs ist inzwischen allerdings überholt. Selbst Vibrationshalsbänder bringen nicht unbedingt den gewünschten Erfolg. Mit Leckerchen zu erziehen, bringt bei einigen Hunden nichts, wenn es um das Bellen geht. Daher setzen einige jetzt den Barx Buddy ein.

Es ist ein Halsband, welches einen Ton aussendet, der für Menschen unhörbar ist, für den Hund jedoch umso mehr. Er sendet auf einer Frequenz, die für den Hund unangenehm ist und ihm so signalisiert, dass er das Verhalten, was er zum Zeitpunkt der Aktivierung des Halsbandes trägt, nicht zeigen soll. Hier einmal die Eigenschaften im Überblick:

  • erzeugt Geräusche ab 30.000 Hertz
  • besitzt eine zusätzlich optische Absicherung mittels Taschenlampen LED
  • stellt umgehend das Bellen ab
  • integrierte Handschlaufe für ständige Verfügbarkeit
  • geeignet für alle Hunderassen und -größen
  • funktioniert meist auch bei Katzen
Barx Buddy

Bisher ist das Ultraschall-Gerät noch nicht so häufig in den Medien aufgetaucht, weil es sich über Mundpropaganda verbreitet hat. Viele Hundebesitzer benutzen es bereits beim Hunde-Training, um ihrem Liebling ein für alle Mal das bellen abzugewöhnen. Mit Erfolg!

Hier zum Hersteller Angebot!*

 

Wozu hilft das Barx Buddy?

Hundeerziehung betrachten Besitzer immer aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Nimmt man sich fünfzig Hundebesitzer vor und fragt sie, wie sie ihren Hund erziehen, wird man auch entsprechend viele Meinungen zu hören bekommen. In einem sind sie sich allerdings einig: Hunde-Training sollte auch dazu beitragen, dem Hund das bellen abzugewöhnen.

Denn es ist ein unerwünschtes Verhalten, das bei keinem Besitzer wirklich gut ankommt, geschweige denn bei der Umwelt, in dem der Vierbeiner lebt. Streitereien mit Nachbarn waren bei vielen an der Tagesordnung, oder aber Kinder hatten Angst, weil der Hund plötzlich anfing zu bellen. Das Gerät hilft per Hunde-Training dabei, das Verhalten abzugewöhnen.

 

Warum brauche ich den Barx Buddy?

Das Gerät richtet sich vornehmlich an Personen, die einen Hund als Haustier halten. Das Ultraschall-Gerät lässt sich völlig leicht bedienen, weswegen das Alter keine Rolle spielt, ebenso wie das Geschlecht. Allerdings sollte es mit einem gewissen Verantwortungsbewusstsein geführt werden. Das Ultraschall-Gerät ist für jeden geeignet, der seinem Hund abgewöhnen möchte zu bellen. Denn dies ist im Regelfall kein gewünschtes Verhalten und sollte damit vom Hund unterlassen werden.

Hunde Training

 

Wie wird das Produkt verwendet?

Die Bedienung könnte nicht einfacher sein. Auf dem Gerät gibt es mehrere Knöpfe, die man betätigen kann. Wichtig ist, dass es im Hunde-Training richtig und vor allem verantwortungsbewusst eingesetzt wird, so dass sich auch ein Effekt zeigt. Der Hund wird darauf konditioniert, dass sobald er das Geräusch hört, welches für ihn unangenehm ist, er das Verhalten lässt, was er in diesem Moment zeigt. Daher ist es sehr wichtig, das Gerät auch im richtigen Moment zu betätigen. Das Ultraschall-Gerät gibt das Signal ab, wenn man auf den Button „On“ drückt. Als zusätzliche, optische Visualisierung ist der darunter befindliche Schalter mit „Light I“ und „Light II“ zu gebrauchen.

Mit ihm schaltet man die integrierte Taschenlampe ein, die den Hund dann anleuchtet, wenn er nicht auf das akustische Signal reagiert. Betätigt wird das Gerät jedoch nur dann, wenn der Hund das Fehlverhalten zeigt. Nicht vorher und auch nicht zu spät. Wenn der Hund bereits ein paar Mal gebellt hat, ist er mit dem Gerät meist nicht mehr zu bändigen, sondern bellt weiter. Das Signal muss den Hund binnen der ersten Beller erreichen. Nur dann ist das Hunde-Training auch effizient.

 

Welche Vorteile und Nachteile hat das Produkt?

Wie jedes Gadget besitzt auch dieses seine eigenen Vor- und Nachteile. Diese möchten wir hier nachfolgend gerne zusammenfassen.

Vorteile

  • leicht zu bedienen
  • für jede Hundegröße und -rasse verwendbar
  • für den Menschen unhörbar

Nachteile

  • nicht bei sensiblen Hunden verwendbar
  • nur für verantwortungsvolle Hände

Auf die Nachteile gehen wir später noch etwas genauer ein. Fakt ist jedoch, dass es zwar vom Hersteller aus für jeden Hund geeignet ist, aber sensible Hunde möglicherweise noch ängstlicher reagieren als ohnehin schon. Sofern es bei einem Hund jedoch funktioniert, sollte das Ultraschall-Gerät einen guten Erfolg mit sich bringen.

Hier zum Hersteller Angebot!*

 

Allgemeiner Barx Buddy Test und Qualitätsmerkmale

Wir haben das Gerät auch einmal getestet und wollten seine Qualität dokumentieren. Das Ultraschall-Gerät ist leicht zu bedienen und macht von außen einen wertigen Eindruck. In der Redaktion haben wir drei ganz unterschiedliche Hunde, weswegen wir jedem Besitzer den Auftrag gaben, das Gerät mit ins Hunde-Training einzubinden. Im Verlauf des Tests zeigten sich auch sehr unterschiedliche Ergebnisse. Ein Besitzer hatte zunehmend Probleme mit den Nachbarn, weil sein Hund immer bellte, wenn er aus dem Haus ging.

Das störte und so musste der Hund sich umgewöhnen. Das Gerät schlug bei ihm in der Erziehung relativ gut an, so dass dieser auf einem guten Weg ist, sich das Bellen wirklich abzugewöhnen. Ein anderer spürte keinen Effekt zur Besserung, der Hund bellte nur noch weiter. Der Besitzer hatte sogar den Eindruck, es wäre schlimmer geworden. Der dritte Hund war in der Redaktion schon als Sensibelchen und manchmal Mimose bekannt. Er entwickelte innerhalb kurzer Zeit eine Angst vor dem Gerät als auch vor dem Training und ging in Meidungshaltung.

Während sie früher viel Spaß am Training gezeigt hatte, wollte sie nun gar nicht mehr mitmachen. Generell bewerten wir das Gerät als relativ gut, es ist nur – entgegengesetzt der Meinung des Herstellers – nicht für jeden Hund anwendbar. Zudem gehört es auf jeden Fall in fachkundige Hände, damit das Hunde-Training nicht von schlechten Erfahrungen geprägt wird.

 

Allgemeine Barx Buddy Erfahrungen und Meinungen

Wir haben uns bei der Recherche auch nach anderen Meinungen und Erfahrungen umgesehen. Dabei fanden wir heraus, dass sich unser Test mit den Meinungen der Nutzer gut deckte. Manche bekamen mit dem Ultraschall-Gerät gute Ergebnisse, andere wiederum rieten davon deutlich ab. Die Erfahrungen gingen also deutlich auseinander.

 

Gibt es bekannte Barx Buddy Probleme?

Mit dem Gerät an sich gibt es zwar keine Probleme, die man nennen könnte. Es gibt jedoch manchmal Probleme mit den Hunden. Jeder Hund ist, wie jeder Mensch auch, ein eigenes Individuum. Manche reagieren etwas sensibler auf das Training mit dem Gerät, während andere das Fehlverhalten sogar noch ausgeprägter zeigen. Ist man als Mensch ständig einem Ton ausgesetzt, der einem praktisch Schmerzen zufügt, wenn man ihm ständig zuhört, geschieht es bei manchen Menschen nicht umsonst, dass sie aggressiv werden. Daher ist der Gebrauch des Geräts unbedingt mit Verantwortung zu betrachten.

Hier zum Hersteller Angebot!*

 

Wo kann ich Barx Buddy kaufen?

Das Gerät kann direkt beim Hersteller erworben werden, der es auf seiner Homepage zu einem guten Preis verkauft. Durch die Staffelpreise können sogar mehrere Geräte erworben werden: Je mehr man von ihnen kauft, desto günstiger werden sie. Der Versand erfolgt schnell, ebenso die Lieferung. Bezahlt wird per Paypal oder Kreditkarte, was besonders risikoarm ist und somit dem Käufer viel Sicherheit vermittelt.

 

BarxBuddy Technische Details

Kommen wir nun zu den technischen Eigenschaften des Geräts. Hier einmal eine Liste zur Übersicht:

  • Ultraschallton (für den Menschen unhörbar)
  • Taschenlampe
  • Infrarotlicht
  • zwei Einstellungsmöglichkeiten

Mehr Informationen können wir zu dem Ultraschall-Gerät in Bezug auf die Technik nicht geben. Wir können jedoch bestätigen, dass es einfach zu bedienen ist und somit für jeden leicht verständlich.

 

Barx Buddy Bewertung und Empfehlung

Insgesamt bewerten wir das Gerät als sehr nützlich, sofern es von einem Fachmann benutzt wird, oder aber verantwortungsvollen Händen. Man sollte sich im Vorfeld damit beschäftigen, wie der eigene Hund reagieren könnte und welchen Charakter er hat. Wie bereits geschrieben, sind manche Hunde anfällig dafür, das Fehlverhalten zu verstärken, oder aber sogar in Meidungshaltung zu gehen, oder gar Angst zu bekommen.

Insbesondere Letzteres ist eigentlich ein Attribut, welches kein Hundbesitzer bei seinem Vierbeiner erzeugen möchte, da es auf lange Sicht darauf hinausläuft, dass er eventuell andere Macken entwickelt. Sofern der Hund damit zurechtkommt, könnte das Gerät aber eine gute Erziehungsmethode abgeben. Weitere Kundenerfahrungen sind über diesen Link verfügbar!

 

Informationen zum Anbieter bzw. Versandpartner

Über den Anbieter ist nicht vieles bekannt, außer dass er in den USA seinen Sitz hat und von dort auch seine Produkte anbietet. Hier jedoch seine vollständige Adresse:

Barx Buddy,

PO Box 52171,

Phoenix, AZ, 85072-2171

USA

Homepage: https://www.barxbuddy.com *

Für Anfragen ist auch eine Emailadresse eingerichtet. Diese lautet: support@barxbuddy.com

Logo

 

Quellenverzeichnis und weiterführende Links
  1.  

Barx Buddy

39.95
9.1

Material

9.0/10

Anwendbarkeit

9.0/10

Nutzung

9.5/10

Preis-/Leistung

9.0/10

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *