Skip to main content

CoolEdge Test und Erfahrungen

Gerade im Sommer ist ein kühlendes Lüftchen immer Gold wert. Doch leider stammt dieses meistens aus dem Ventilator oder aber einer Klimaanlage. Letztere wird innerhalb der letzten Jahre vermehrt angeschafft. Doch dabei machen sich die Wenigsten Gedanken darum, dass sie nicht nur hohe Betriebskosten verursacht, sondern meistens auch noch regelmäßig gewartet werden muss. Wir haben uns an dieser Stelle heute mal CoolEdge angesehen. Hierbei handelt es sich um einen Luftkühler, der für eine Abkühlung sorgt und der auch dazu noch mobil ist. Ferner soll er keine hohen Wartungs- und Unterhaltungskosten verursachen. Wir wollten es genauer wissen und haben nachfolgend einmal zusammengefasst, was wichtig ist.

Was ist das CoolEdge?

Bei dem CoolEdge handelt es sich um einen mobilen Luftkühler, den man frei im Raum aufstellen kann und der mit der Hilfe von Wasser die Luft wirkungsvoll abkühlt. Der Hersteller verspricht noch weitere Funktionen, die er wie folgt in den Vordergrund stellt:

  • justierbare Lüftungsrichtung
  • drei Geschwindigkeitsstufen
  • Wassertank mit 500 ml
  • entwickelt keinerlei Kühlgase während des Betriebs
  • integrierter Akku für sicheren Betrieb
  • LED-Beleuchtung in sieben Farben
  • aus robustem Kunststoff gefertigt

CoolEdgeWie man sieht, bringt der CoolEdge Luftkühler alles mit, was man für eine gute Abkühlung benötigt. Er kann über längere Zeit betrieben werden und beleuchtet dabei auch noch den Raum, wenn man dies wünscht. Die Lüftungsrichtung lässt sich nach oben oder unten verstellen, womit man eine individuelle Abkühlung erhält, anders als bei einem Ventilator. Dazu gewährleitet der integrierte Akku einen sicheren Einsatz.

Hier zum Hersteller Angebot!*

Wozu hilft das CoolEdge?

Besonders binnen der letzten Jahre und den steigenden Temperaturen kommt immer mehr der Wunsch nach einer Klimaanlage auf. Ohne Ventilator kann man den Sommer kaum noch aushalten. Doch mit der Anschaffung einer Klimaanlage ist es meist nicht getan. Diese muss fachgerecht eingebaut werden, was weitere Kosten verursacht. Daneben frisst die Klimaanlage sehr viel Strom und erfordert, dass sie regelmäßig gewartet wird. Zumeist entwickelt sie während des Betriebs auch eine relativ hohe Lautstärke. Sie nachts zu betreiben ist für die meisten Nutzer daher unmöglich. CoolEdge hingegen ist ein kleiner, kompakt gebauter Luftkühler, der die Luft abkühlt und auch während der Nacht betrieben werden kann. Er entwickelt dabei jedoch keine besonders hohe Lautstärke, die den eigenen Schlaf stört. Daher ist CoolEdge durchaus als Alternative zur Klimaanlage zu gebrauchen.

 

Warum brauche ich das CoolEdge?

Prinzipiell kann jeder vom Gebrauch von CoolEdge profitieren, der nach einem guten Luftkühler sucht, der in einem Raum für die richtige Temperatur sorgt. Zumeist sind es jüngere Leute, die den Luftkühler anschaffen, doch auch die ältere Generation profitiert davon. Die Altersklasse ist generell absolut unerheblich, genauso wie das Geschlecht. Männer und Frauen kommen sehr gut mit dem Produkt zurecht, da es auch kein besonderes, technisches Know-how vom Benutzer verlangt. Auch können diejenigen von dem Luftkühler Gebrauch machen, die zuvor ein vergleichbares Gerät verwendet haben, aber nicht so ganz zufrieden mit ihm gewesen sind. CoolEdge gewährleistet im Grunde bei jedem einen guten Effekt und ermöglicht eine leichte Anwendung, die kinderleicht ist.

Hier zum Hersteller Angebot!*

 

Wie wird das Produkt verwendet?

Die Verwendung und Bedienung des CoolEdge ist unkompliziert und könnte theoretisch auch von einem Kind übernommen werden. Hierzu wird einfach der Luftkühler zunächst aufgeladen. Somit kann er unproblematisch mobil eingesetzt werden. Im Anschluss wird dann noch der Wassertank aufgefüllt, der separat entnommen werden kann. Nachdem man ihn wieder ins Gerät geschoben hat, wird der Luftkühler einfach eingeschaltet und auf die gewünschte Kühlungsstufe gestellt. Alles weitere erledigt das Gerät selbst. Während der Nacht ist außerdem die Einschaltung eines LED-Leuchtmittels möglich, welches im CoolEdge integriert ist. Es zeigt sieben verschiedene Farben und taucht somit den dunklen Raum in eine angenehme Atmosphäre. Mehr ist bei der Bedienung eigentlich nicht zu beachten.   

 

Welche Vorteile und Nachteile hat das Produkt?

Wie jedes Gadget besitzt auch CoolEdge seine eigenen Vor- und Nachteile. Diese möchten wir nachfolgend einmal zusammenfassen. Somit geben wir dir eine Entscheidungshilfe an die Hand, die du nutzen kannst, falls du dir noch nicht ganz sicher bist. Der Luftkühler besitzt die folgenden Vor- und Nachteile:

Vorteile:

  • einfache Bedienung
  • leicht und mobil
  • kühlt einen Raum bis zu 20 Quadratmeter runter
  • energieeffizient
  • befeuchtet und reinigt die Luft

Nachteile:

  • keine bekannt

Wie du sehen kannst, hat CoolEdge eigentlich keinerlei Nachteile, mit denen du rechnen musst. Der Luftkühler ist einfach leicht zu gebrauchen, mobil einsetzbar und kühlt einen Bereich von bis zu 20 Quadratmetern runter. Somit ist er in einem Raum ideal, wenn zum Beispiel nachts die Luft ein wenig gekühlt werden soll. Man kann besser schlafen. Außerdem wird die Luft auch noch befeuchtet und gereinigt.

Hier zum Hersteller Angebot!*

 

Allgemeiner CoolEdge Test und Qualitätsmerkmale

Wir wollten es einmal genauer wissen und haben den CoolEdge einen Test unterzogen. Der Luftkühler war einfach zu bestellen und als er bei uns ankam, haben wir uns zunächst von seiner Verarbeitung ein Bild gemacht. Der Hersteller schrieb, dass er aus einem haltbaren ABS-Kunststoff gefertigt ist. Fakt ist, dass er einen soliden Eindruck vermittelt und dass der CoolEdge schon beim Anblick einiges über seine Bedienung preisgibt. Prinzipiell mussten wir die Bedienungsanleitung nicht einmal mehr lesen, da sich alles relativ gut erschlossen hat. Wir haben es trotzdem gemacht und im Anschluss den Wassertank mit Wasser gefüllt, um ihn auszuprobieren. Mit voller Batterie ist der Luftstrom schon sehr angenehm. Dazu lassen sich die vorne angebrachten Lamellen verstellen, so dass der Luftkühler in unterschiedliche Richtungen kühlt. Unser Büro war innerhalb von etwa einer halben Stunde etwas heruntergekühlt und das Arbeiten war wieder angenehmer. Die Leistung des CoolEdge konnte sich wirklich sehen lassen.

Im Langzeittest haben wir herausgefunden, dass auch die Luft merklich besser wurde, wenn der CoolEdge regelmäßig verwendet wird. Er filtert die schädlichen Partikel aus der Luft und macht das Atmen sogar etwas angenehmer. Darüber waren wir sehr positiv überrascht. Insgesamt kann man eigentlich nur sagen, dass der Luftkühler wirklich gute Arbeit leistet. Zu Beginn vermutet man dies vielleicht gar nicht, doch das Gerät ist besser als jeder Ventilator.

 

Allgemeine CoolEdge Erfahrungen und Meinungen

Bei der Recherche zu CoolEdge haben wir auch Ausschau nach weiteren Erfahrungen und Meinungsberichten gehalten und sind sogar fündig geworden. Viele konnten den Luftkühler bereits ausprobieren und sich ein eigenes Bild machen. Die dort geschilderten Erfahrungen untermauerten jedoch nur das Bild, was wir schon während unseres Tests ermitteln konnten. Der Luftkühler wird zu einem guten Begleiter, den man sowohl zu Hause, als auch auf der Arbeit sehr gut einsetzen kann. Manche Nutzer nahmen ihn sogar mit in den Urlaub und haben ihn dort auf dem Zimmer aufgestellt. Die Bedienung fällt leicht aus und die Wirkung kann sich sehen lassen. Die Nutzer waren aus unterschiedlichen Altersgruppen. Es waren sowohl Männer, als auch Frauen darunter. Die meisten wollten das Gerät nicht mehr missen und empfehlen es dementsprechend sehr gerne weiter. Auf die Anschaffung einer Klimaanlage haben sie meist im Anschluss verzichtet. Negative Berichte haben wir dagegen keine im Internet finden können. Weitere Kundenerfahrungen erfährst du über den folgenden Link! *

 

Gibt es bekannte CoolEdge Probleme?

CoolEdge ist ein einfach konstruiertes Stück Technik, das sich nicht nur leicht bedienen lässt, sondern auch frei von Problemen. Es ist empfehlenswert, vor dem ersten Gebrauch die Bedienungsanleitung zu lesen und sich darüber zu informieren, wie alles funktioniert. Doch prinzipiell funktioniert der CoolEdge auch selbsterklärend. Hin und wieder muss der Filter ausgetauscht werden, was jedoch ebenfalls kein wirkliches Problem darstellt. Daher kann man die Frage, ob der CoolEdge Probleme verursacht, eindeutig mit „Nein!“ beantworten.

 

Wo kann ich CoolEdge kaufen?

Der Kauf ist nur über einen bestimmten Anbieter möglich. Doch dieser bietet seinen Kunden so gute Angebote, dass man sie durchaus nutzen kann. Die Bestellung fällt ebenfalls sehr einfach und vor allem sicher aus. Zu den Angeboten bleibt noch zu sagen, dass sie meist so gestrickt sind, dass mehrere Luftkühler in einem enthalten sind. Pro Gerät bezahlt man allerdings sehr viel weniger als wenn man eine Einzelbestellung aufgibt. Ferner hat man die Möglichkeit, mehrere Räume damit auszustatten. Dies bietet natürlich gewisse Vorteile. Allerdings hat die Sache einen Haken: Die Angebote sind nur über einen begrenzten Zeitraum verfügbar. Danach ist es nicht sicher, ob sie noch einmal angeboten werden und vor allem, zu welchen Konditionen. Daher empfehlen wir eindrücklich, sie zu nutzen, wenn man die Möglichkeit dazu hat. Denn nur dann zahlt sich er Kauf auch wirklich aus.

 

CoolEdge DE

 

CoolEdge Technische Details

In Bezug auf die Technik schweigt sich der Hersteller von CoolEdge ein wenig aus. Trotzdem möchten wir nachfolgend über den Luftkühler zusammenfassen, was wir herausfinden konnten.

  • hochwertiger ABS-Kunststoff
  • 3-fach verstellbare Geschwindigkeit
  • entwickelt keinerlei Freone und reinigt die Luft
  • USB-Netzteil und 12-Stunden Akkulaufzeit
  • kühlt bis zu 20 Quadratmeter
  • Hydro-Chill und Rapid-Mode-Technologie

Zu letzterer Funktion lässt sich sagen, dass sich die Kühlwirkung des CoolEdge noch verstärken lässt, wenn man Eis mit in den Wassertank gibt. Dieses schmilzt zwar mit der Zeit, hat durch die eigene Temperatur jedoch eine sehr viel höhere Kühlungsrate. Wie man sieht, besitzt der CoolEdge alle Voraussetzungen, um als vollwertiger Luftkühler eingesetzt zu werden.

 

Wie verläuft der Bestell-Prozess?

Für eine Bestellung sucht man in erster Linie am besten die Webseite des Herstellers auf. Dieser bietet in seinem Webshop ein Bestellformular an, welches man ausfüllen muss. Hierfür sind nur ein paar wenige, persönliche Daten notwendig. Nachdem man diese eingetragen hat, wählt man auch schon aus, welche Bezahlungsmethode man in Anspruch nimmt. Dabei werden einem zumeist Möglichkeiten wie Paypal oder Kreditkarte angeboten. Daneben sind aber auch Optionen wie Sofortüberweisung möglich. Hat man ausgewählt, wird die Bestellung nur noch versendet. Der Hersteller versendet danach eine Mail, in welcher noch einmal sämtliche Daten übersichtlich abgebildet sind, sodass man immer alles unter Kontrolle hat. Wird der Luftkühler versendet, bekommt man erneut eine Mail, in der sich ein Sendungslink befindet. Anhand von diesem lässt sich online überprüfen, wo sich das Paket gerade befindet. Auf diesem Weg kann man sich ausrechnen, wann es ungefähr bei einem ankommt.

 

CoolEdge Bewertung und Empfehlung

Wir möchten den CoolEdge mit einer guten Note bewerten. Er erwies sich sowohl im Test, als auch in den Erfahrungsberichten anderer Nutzer als sinnvolles Utensil, das man sehr gut dazu gebrauchen kann, um Luft effektiv herunter zu kühlen. Der CoolEdge arbeitet ähnlich wie eine Klimaanlage, ist aber dabei sehr viel günstiger, sowohl was Anschaffung, Betrieb, als auch Wartungskosten angeht. Wir empfehlen ihn daher sehr gerne weiter und glauben, er ist auch ein sehr guter Ersatz für den typischen Ventilator, da er zusätzlich die Luft befeuchten, als auch herunterkühlen kann.

 

FAQs

In diesem letzten Abschnitt möchten wir noch die letzten Fragen klären, die beim lesen des Artikels aufgekommen sein könnten. Anhand dieser Antworten möchten wir dir noch mehr Informationen zu CoolEdge vermitteln und hoffen, dass du dir beim Kauf noch sicherer sein kannst.

F: Warum ist der CoolEdge besser als ein Ventilator?

A: Ein Ventilator saugt für gewöhnlich die Luft von hinten an und strömt sie in einem schnelleren Tempo wieder nach vorne aus. Der Ventilator kühlt sie jedoch nicht herunter oder filtert sie. Dementsprechend ist der Effekt auch ein anderer und die kühlende Wirkung ist nicht anhaltend. Bei dem hier vorgestellten Produkt hingegen wird die Luft heruntergekühlt und sogar von Partikeln befreit.

F: Kann man den CoolEdge auch nachts aufstellen?

A: Definitiv ja! Er ist leiser als jede Klimaanlage und jeder Ventilator und kann daher auch nachts eingesetzt werden. Für gewöhnlich genügt ein voller Wassertank über einen Zeitraum von etwa acht Stunden. Der Akku hat eine Laufleistung von bis zu zwölf Stunden. Somit kann man ihn auch ideal in der Nacht einsetzen.

F: Wie wird er aufgeladen?

A: Er ist mit einem USB-Anschluss ausgestattet. Außerdem wird ein entsprechend passendes Kabel mitgeliefert, welches zum Beispiel an einen Laptop angeschlossen werden kann. Somit kann das Gerät aufladen und ist danach wieder mobil einsetzbar.

F: Stört er meine anderen Mitarbeiter im Büro?

A: Im Gegenteil. Die meisten anderen Mitarbeiter sind bei sommerlichen Temperaturen sehr dankbar über die Abkühlung, die bis zu 20 Quadratmeter umfassen kann.

 

Informationen zum Anbieter bzw. Versandpartner

Der Anbieter ist ein Unternehmen, das die folgende Adresse besitzt: Hyper SLS Ltd. 1506 Loon Kee Bldg No. 267-275, Des Voeux Road, Cental, Hong Kong. Ferner steht eine international erreichbare Telefonnummer zur Verfügung: +44 20 3808 9234. Sie ist 24 Stunden am Tag erreichbar. Außerdem gibt es noch die Möglichkeit, eine Mail an den Anbieter zu schicken. Hier lautet die richtige Adresse: care@urpurchase.com. Mehr ist über den Anbieter leider nicht bekannt.

CoolEdge Logo

 

Weiterführende Links:
  1. https://en.wikipedia.org/wiki/Air_conditioning
  2. https://home.howstuffworks.com/ac1.htm

CoolEdge

8.3
Anwendbarkeit 9.0
Wirkung 8.5
Preis-/Leistung 7.5

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!